logo

Grünes Licht für Doppelresidenz

Fotolia.de Monkey Business

Fotolia.de Monkey Business

Der Verfassungsgerichtshof entschied in seiner am Freitag veröffentlichten Entscheidung, dass Kinder nach der Trennung der Eltern zu gleichen Teilen bei Vater und Mutter wohnen dürfen.

Voraussetzung neben der gemeinsamen Obsorge sowie ein gutes Verhältnis von Vater und Mutter ist, dass dies für das Kindeswohl am besten ist.

Das bestehende Gesetz müsse von den Gerichten in diese Richtung interpretiert werden, eine Aufhebung war nicht nötig. Ein hauptsächlicher Aufenthaltsort des Kindes muss allerdings für Verwaltungsfragen (Meldeamt, Wahlsprengel) weiterhin festgelegt werden.

Foto: Fotolia.de Monkey Business
Die Anwälte Dr. Clemens Gärner und Mag. Susanna Perl-Böck sind die Spezialisten, wenn es zu Rechtsfragen im Bereich Trennung und Scheidung, Obsorge und Kindeswohl, Partnerschafts- und Eheverträge, Unterhalt und Vermögensaufteilung sowie Trennungs- und Scheidungsvorsorge kommt. Die bewährte Mann-Frau-Perspektive, die die Kanzlei Gärner und Perl-Böck auszeichnet, macht es zudem möglich fachliches Know-How mit notwendigem Fingerspitzengefühl zu kombinieren und so maßgeschneidert auf die individuellen Bedürfnisse der Klienten eingehen zu können. Durch ihre Zusatzkompetenzen im Immobilien-, Arbeits- und Gesellschaftsrecht sind Gärner und Perl-Böck bei Scheidungen im wirtschaftlichen Bereich ebenfalls die erste Adresse.