logo

Tag

unterhalt berechnen

Übermäßige Hinwendung zu den Kindern kann Eheverfehlung darstellen

In der Vergangenheit musste schon so mancher vielbeschäftigte(r) Unternehmer/In, Ärzte/In, Anwälte/In die Erfahrung machen, dass die übermäßige Hinwendung eines Ehegatten zu seinem Beruf eine schwere Eheverfehlung sein kann. Dass dies aber auch einer Hausfrau, die sich in einer traditionellen „Hausfrauenehe“ vorrangig um Kinder und Haushalt kümmert, zum Verhängnis werden kann, dies stellt der OGH in seiner Entscheidu
Read More

Scheidung – Wer bekommt den gemeinsamen Hund?

Das Sorgerecht der Kinder ist geklärt, Wohnung, Auto & Co sind aufgeteilt. Aber wer bekommt eigentlich den gemeinsamen Hund? Eine Frage, mit der sich unlängst der Oberste Gerichtshof (OGH) beschäftigt hat und zu einer nachhaltigen Entscheidung für alle Vierpföter gekommen ist. Ob Golden Retriever, Dalmatiner, Schäferhund oder Mops, Familienhunde, die während der Ehe Teil der Familie wurden, müssen genauso aufgete
Read More

ALLES LIEBE ZUM VATERTAG – Gemeinsame Obsorge auch gegen den Willen der Mutter möglich

Lange war die gemeinsame Obsorge nach Trennung der Eltern gegen den Willen des anderen Partners nicht möglich. Benachteiligt waren so meist die Väter, da die Obsorge nach Trennung in vielen Fällen bei der Mutter geblieben ist und sich diese Obsorgebeteiligung des Vaters häufig durch „finanzielle“ Zuwendungen „abkaufen“ ließen. Dieser vor allem aus Sicht der Väter und auch gesellschaftspolitisch unerwünschte Zustand w
Read More

Gewinn 4/17 – Wenn sich Paare trennen

„Man muss sich immer vor Augen führen, das Kind braucht beide Elternteile“, mahnen die Rechtsanwälte Susanna Perl-Böck und Clemens Gärner. Die 20 häufigsten Fehler einer Trennung und wie man sie vermeidet, darüber berichtet Redakteurin Susanne Kowatsch. Den gesamten Artikel können Sie hier nachlesen: LINK
Read More

2017: Neuerungen der Formvorschriften bei fremdhändigen Testamenten

Um Testamente künftig fälschungssicherer zu machen, wurden durch das Erbrechtsänderungsgesetz 2015, das mit 1. Jänner 2017 in Kraft tritt, die Formvorschriften bei fremdhändigen Testamenten verschärft. Wer seinen letzten Willen durch ein fremdhändiges Testament, das heißt ein Testament mittels Schreibmaschine, PC oder durch eine andere Person (z.B. Notar oder Rechtsanwalt) rechtsgültig handschriftlich zu Papier bring
Read More

TREND 48/2016: Scheiden tut weh

Wenn sich zwei Menschen scheiden lassen, führt das häufig zu einem veritablen Rosenkrieg um Wohnung, Geld und Unterhalt. Ab kommendem Jahr bringt das NEUE ERBRECHT noch mehr Zündstoff in der letzten Schlacht der Gefühle. Egal, ob bei Richard und Cathy Lugner, Brad Pitt und Angelina Jolie oder bei den 16.351 Paaren, die sich im vergangenen Jahr in Österreich getrennt haben Scheidungen führen häufig zu einer Berg-und-T
Read More

Vegetarische Kost gefährdet Ehen

Was alles als Eheverfehlung von den Gerichten beurteilt wird, kennt so gut wie keine Grenzen, solange das Verhalten nicht schikanös ist und zum Erlöschen des Ehewillens beim anderen Ehegatten geführt hat. So auch eine kürzlich ergangene Entscheidung des OGH: Der Ehemann hat seine Ernährung auf vegetarisch umgestellt und musste zur Kenntnis nehmen, dass seine Frau diese Umstellung nicht ernst genug genommen hat. Dass
Read More

Beziehungsmythen auf dem Prüfstand (2)

Die Ehe ist ein Vertrag, dessen Rechte und Pflichten gesetzlich geregelt sind und der grundsätzlich erst mit dem Tod einer der Vertragsparteien endet. Aber ganz genauso wie bei anderen Verträgen können Verstöße gegen den Vertragsinhalt zu Konsequenzen führen, also zur Scheidung. Nun sollte man meinen, dass bei so einem wichtigen Vertrag die Vertragspartner die gegenseiteigen Rechte und Pflichten genau kennen. Tun sie
Read More

AURUM 999.9: „Eine Scheidung, die ist Luxus!“

Rechtzeitige Vorsorge, erspart den gefürchteten Rosenkrieg Vor kurzem erst beschäftigte sich der Oberste Gerichtshof damit, wie der Unterhalt vermögender Ehepartner im Zuge einer Scheidung zu regeln ist. Und das ist gut so. Beim Scheidungsunterhalt gibt es nämlich keine Luxusgrenze! Selbst wenn der geschiedener Ehegatte über ein außergewöhnlich hohes Einkommen verfügt, kann ihm ein Unterhaltsanspruch gegen den ehemal
Read More

Neues Erbrecht

Mit den, am Dienstag Nachmittag im Nationalrat, beschlossenen Änderungen im Erbrecht gehen einige Modernisierungen einher. Unter anderem steht der sogenannte Pflichtteil dann nur mehr Kindern und Ehegatten zu, auch wenn es ein auf jemanden anderen lautendes Testament gibt. Der Pflichtteil für Eltern und Großeltern entfällt zur Gänze! Die Erben können Pflichtteilsansprüche künftig in Raten zahlen oder die Pflichtteile
Read More